Dundalk’s Polytrack bewährt sich

Dienstag, 17. März 2015

In einem aktuellen Artikel des Thoroughbred Racing Commentary (14.3.15) blickt Donn McClean auf Irlands einzige Allwetter Rennbahn um festzustellen, dass sie sich seit dem ersten Rennen auf Dundalk’s neuem Polytrack vor knapp acht Jahren mehr als bewährt hat.

Polytrack Qualitätspferde und Top-Trainer

Die Sorge, dass es dem Rennsport dort an Qualität mangeln würde hat sich bei den folgenden nicht bestätigt:

  • Pferde wie Rich Tapestry, der 2010 in seinem erst zweiten Einsatz in Dundalk gewonnen hat, bevor er die G1 Santa Anita Sprint Championships in Kalifornien im letzten Oktober gewann.
  • Top-Trainer starten regelmäßig mit guten Pferde in Dundalk. Die Liste der fünf besten Trainer in Dundalk während der letzten fünf Jahre liest sich wie ein Who’s Who der besten Trainer in Irland: Aidan O’Brien, Jim Bolger, Ger Lyons, Michael Halford, Eddie Lynam.

„Wir hatten 750 Rennen seit der Eröffnung vor 8 Jahren,“ sagt Dundalk’s Rennbahn Oberboss Jim Martin. „Wir hatten 235 einzelne Trainer mit Gewinnern. Das ist eine Menge Trainer die hier Gewinner hatten.“


Die Geburt von Dundalk’s Polytrack

Der TRC Artikel eruzahlt die Geschichte wie es zum Dundalk Polytrack kam:

  • Die alte Rasen-Bahn in Dundalk hatte das letze Rennen in 2001 und keine weiteren Rennen wurden für 2002 angestrebt
  • Greyhound Rennen wurden in 2003 in Dundalk gesichert. Fans von Pferderennen fürchteten, dass Pferderennen nicht folgen würde, obwohl ein 18m breiter Streifen zwischen dem Grandstand und der Greyhoundbahn freigelassen wurde, der die Möglichkeit einer Pferderennbahn für die Zukunft nahelegte.
  • Bis 2003 hatte sich Jim Martin die All-Wetter-Bahnen beim Birmingham Racecourse, Alabama angesehen, um zu sehen wie Pferde- und Greyhoundrennen nebeneinander laufen können.
  • Der strategische Plan von Horse Racing Ireland in 2003 sah den Bau einer All-Wetter-Bahn in Irland als einer der Hauptpunkte und Martin Collins sah dies als eine große Chance für Dundalk.
  • Nach dem Einbau von Martin Collins‘ Polytrack fand im August 2007 Irland‘s erstes Pferderennen auf einer All-Wetter-Bahn in Dundalk statt.

Dundalk’s Winterpferderennen – in Kombination mit Greyhound ein Hit

Dundalk’s Winter Serie fand in den letzten vier Jahren jeden Freitagabend statt. Die Rennen wurden von Horse Racing Ireland bereitgestellt und das Preisgeld wurde von Dundalk’s Medienrechten und den Eintrittsgeldern finanziert. Das letzte Pferderennen ist um 21:15 und das erste Greyhoundrennen um 21:30. Es ist ein langer Tag für die Mitarbeiter, aber die Gäste können einen guten, unterhaltsamen Abend erleben, und es funktioniert.

 „Es ist eine großartige Anlage sagt Johnny Levins, leitender Trainer in Dundalk mit vier Gewinnern in 2015 bis jetzt. „Besonders im Winter. Es bedeutet, dass du die Rennpferde weiter laufen lassen kannst. Ich habe momentan 22 Pferde im Training. Wenn wir Dundalk nicht hätten, würde ich mich nur auf das Training der Jährlinge konzentrieren. Ich müsste Mitarbeiter wegschicken. Mit Dundalk können wir weitermachen, die Mitarbeiter sind glücklich, die Besitzer haben ihre Pferde am Laufen. Alles läuft einfach reibungsloser.“

Ein Pferd hat fast nie ein hartes Rennen in Dundalk,” sagt Lewis. Sogar wenn sie kämpfen mussten. Es reitet sich schnell, aber es ist ein sanfter Boden, er federt. Ich könnte ein Pferd jeden Freitagabend dort starten lassen.“

 

Martin Collins – weltweiter Marktführer im Bereich Rennböden

Seit über 35 Jahren entwickelt Martin Collins Rennböden und Reitböden und erhielt im Jahre 2007 das Royal Warrant of Appointment by HM The Queen (Hoflieferant der Königin).

Es gibt weltweit mehr Polytrack Rennbahnen als alle All-Wetter-Böden der Mitbewerber zusammen. Die 22. Polytrack Rennbahn wird in diesen Frühling in Pakenham, Ausralien, eröffnet.

Klicken Sie hier für weitere Informationen zu der gesamten Produktpalette der Martini Collins Galoppböden oder kontaktieren Sie unser Martin Collins Team für weitere Beratung und Information.  

Der komplette Thoroughbred Racing Commentary Artikel:

https://www.thoroughbredracing.com/articles/how-irelands-all-weather-track-has-proved-its-value-time-and-again

Tags: